23 Medaillen und Mannschaftspokal für Rammenau

Am 9./10.11.19 fand in Kamenz der jährliche Challenge Cup des PSV Kamenz in den AK U9, U12, U15 und U18 statt. An beiden Tagen waren auch 40 Sportler des JSV Rammenau unter den 456 angereisten Sportler dieses internationalen Turniers. Am Samstag kämpften die Altersklassen U9/U15 und am Sonntag die AK U12/U18. Das Rammenauer Team beendete den Wettkampf am Samstag nur auf Platz 9, wobei die Sportler aus Rammenau am Sonntag die Teamwertung ganz klar gewinnen konnten und verdient Platz 1 in der Gesamtwertung belegten! Platzierungen wie folgt:

Gold: Elias Dolecek U12, Lina Seidel U12, Lena Böhm U12, Max Pförtner U12, Helene Gothe U12, Charlotte Pietsch U12, Leonie Marschner U18, Niklas Poppe U9.

Silber: Merle Scholz U12, Jennifer Rinke U18, Moritz Kasper U18, Matteo Scholz U9

Bronze: Fiona Baumhöfer U12, Tim Höpfner U12, Paul Goschler U12, Magdalena Anders U12, Julius Kehr U12, Lennard Rodig U18, Leonard Klingner U18, Aaron Lieback U18, Matteo Schiekel U9, Noah Thiele U9, Paul Eisold U15.

Auch alle anderen Sportler des JSVR zeigten sehr gute Leistungen bei diesem hochkarätigen Turnier, jedoch reichte es bei Ihnen nicht aufs Podest. Dazu wäre noch zu erwähnen, dass die hohe Anzahl von Sportlern in den einzelnen Gewichtsklassen dieses Ziel zu erreichen sehr schwer machte!  Leonard Schmidt z.B. belegte trotz 5 klaren Ippon Siegen und nur 2er Niederlagen am Ende nur den 5.Platz. Mit dieser Leistung von 8-mal Gold, 4-mal Silber, 11-mal Bronze und somit 23 Medaillen, wurde der JSV Rammenau bester Verein von 34 Vereinen an diesem Wettkampfwochenende.

Glückwunsch an alle Kämpfer und Trainer

///////////////////////////////